Sommer 2018

Erwin und Herkules machen Urlaub am Bodensee

Der Sommer dieses Jahr könnte nicht besser sein. Zumindest für all diejenigen, die nicht arbeiten müssen und jeden sonnigen Tag genießen können. 

Robert war mit uns ganz oft auf und natürlich im Bodensee. Bilbo freut sich über die warmen Abende an denen es noch eine Shisha gibt und die anderen … Jeder genießt den Sommer auf seine Weise. Am meisten freuen sich alle wenn es für sie an den See geht. Besonders die Sonnenuntergänge finden alle toll.


Weinabende gab es während des Sommers keine, da es einfach zu viele Feste überall gibt und diese gar keine Zeit lassen für private Weinabende. Umso mehr konnte Bruno Brunello, unsere neue Reblaus, es kaum erwarten eine Weinbergwanderung zu machen. Herkules und Carlos lassen kein Fest aus, wo es Bier gibt (und wie wir wissen gibt es an jedem Fest Bier). Herkules und Carlos sind sich sehr ähnlich, nur dass Herkules viel gemütlicher (ich will nicht bequem oder faul sagen) ist. Herkules hat mittlerweile schon seine Stammplätze, tags meist drinnen, da es draußen zu heiß ist und abends draußen in der Hängematte.


Wie schon beim letzten mal erwähnt ist Josi noch eine Zeit bei Hilde geblieben. Wie nicht anders zu erwarten, wollte Hilde mit Josi mit. Bedingung dafür war, dass sich beide bei der großen Geburtstagsfeier anständig benehmen. Was soll man sagen, Schildkröten können sich doch tatsächlich  zurückhalten (keine hat sich in irgendeinem Glas ertränkt und der Panzer blieb auch an!). Somit sind beide Schildkröten mit Tante Manu ins Allgäu. Matthias und Claudi haben die beiden dann mit dem Fahrrad abgeholt (100 km Allgäu- Bodensee).


Im August hatten Claudia und Matthias eine Woche Urlaub und Maria, Bernd und Lara kamen zu Besuch. Wir sind mit dem Schiff nach Bregenz und den Pfänder mit der Seilbahn hoch gefahren. Erwin durfte mit.


Mit dem Rad ging es in einen schönen Biergarten direkt am See. Klar das da Herkules unbedingt mit wollte. Erst recht als er erfahren hat, dass eines der Fahrräder ein Korb vorne hat, wo er drin sitzen darf.


Ein weiterer Ausflug ging zu einem riesigen Hof mit ganz vielen Tieren. Die meisten davon durfte man streicheln und füttern. Erwin fand die Tiere wirklich toll, konnte aber nicht verstehen wie man so stinken kann. Er wäre schon dreimal in der Waschmaschine gelandet, wenn er nur ansatzweise so richen würde. Am Spielplatz war er wieder voller Begeisterung dabei.


Es gab noch weitere kleine Ausflüge und natürlich sind wir auch wieder auf und in den See. Wir hatten die ganze Woche extrem viel Spass. Der heiße Sommer kühlt so langsam ab und nun genießen wir einen traumhaft schönen Spätsommer. Erwin und Herkules denken noch nicht daran den Heimweg anzutretten. Und Hilde ist mit Josi schon wieder ins Allgäu. Jetzt wo die Weinabende wieder statt finden werden, kommen die zwei bestimmt wieder.

Der Sommer dieses Jahr könnte nicht besser sein. Zumindest für all diejenigen, die nicht arbeiten müssen und jeden sonnigen Tag genießen können.

Robert war mit uns ganz oft auf und natürlich im Bodensee. Bilbo freut sich über die warmen Abende an denen es noch eine Shisha gibt und die anderen … Jeder genießt den Sommer auf seine Weise. Am meisten freuen sich alle wenn es für sie an den See geht. Besonders die Sonnenuntergänge finden alle toll.
[1]
Weinabende gab es während des Sommers keine, da es einfach zu viele Feste überall gibt und diese gar keine Zeit lassen für private Weinabende. Umso mehr konnte Bruno Brunello, unsere neue Reblaus, es kaum erwarten eine Weinbergwanderung zu machen. Herkules und Carlos lassen kein Fest aus, wo es Bier gibt (und wie wir wissen gibt es an jedem Fest Bier). Herkules und Carlos sind sich sehr ähnlich, nur dass Herkules viel gemütlicher (ich will nicht bequem oder faul sagen) ist. Herkules hat mittlerweile schon seine Stammplätze, tags meist drinnen, da es draußen zu heiß ist und abends draußen in der Hängematte.
[2]
Wie schon beim letzten mal erwähnt ist Josi noch eine Zeit bei Hilde geblieben. Wie nicht anders zu erwarten, wollte Hilde mit Josi mit. Bedingung dafür war, dass sich beide bei der großen Geburtstagsfeier anständig benehmen. Was soll man sagen, Schildkröten können sich doch tatsächlich  zurückhalten (keine hat sich in irgendeinem Glas ertränkt und der Panzer blieb auch an!). Somit sind beide Schildkröten mit Tante Manu ins Allgäu. Matthias und Claudi haben die beiden dann mit dem Fahrrad abgeholt (100 km Allgäu- Bodensee).
[3]
Im August hatten Claudia und Matthias eine Woche Urlaub und Maria, Bernd und Lara kamen zu Besuch. Wir sind mit dem Schiff nach Bregenz und den Pfänder mit der Seilbahn hoch gefahren. Erwin durfte mit.
[4]
Mit dem Rad ging es in einen schönen Biergarten direkt am See. Klar das da Herkules unbedingt mit wollte. Erst recht als er erfahren hat, dass eines der Fahrräder ein Korb vorne hat, wo er drin sitzen darf.
[5]
Ein weiterer Ausflug ging zu einem riesigen Hof mit ganz vielen Tieren. Die meisten davon durfte man streicheln und füttern. Erwin fand die Tiere wirklich toll, konnte aber nicht verstehen wie man so stinken kann. Er wäre schon dreimal in der Waschmaschine gelandet, wenn er nur ansatzweise so richen würde. Am Spielplatz war er wieder voller Begeisterung dabei.
[6]
Es gab noch weitere kleine Ausflüge und natürlich sind wir auch wieder auf und in den See. Wir hatten die ganze Woche extrem viel Spass. Der heiße Sommer kühlt so langsam ab und nun genießen wir einen traumhaft schönen Spätsommer. Erwin und Herkules denken noch nicht daran den Heimweg anzutretten. Und Hilde ist mit Josi schon wieder ins Allgäu. Jetzt wo die Weinabende wieder statt finden werden, kommen die zwei bestimmt wieder.
[7]