27. März 2014

Bärlauchpesto

 

Wie jedes Jahr beginnt bei uns der Frühling mit Bärlauchpesto, dass wir selber machen. Claudis liebe Kollegin hat ihr einen ganzen Beutel frischen Bärlauch mitgebracht. Da man den Bärlauch recht frisch verarbeiten sollte, war Claudi sehr froh, dass sie tatkräftige Unterstützung in der Küche bekam. So war das Pesto in null Komma nix fertig.
Hier noch das Rezept, falls ihr es nachkochen möchtet:
500g Bärlauch waschen, trocknen und hacken.
Den gehackten Bärlauch mit 80g Parmesan, 80g Pinienkerne, 250ml Olivenöl, Salz und Pfeffer pürieren.