Edwards Pilzsommer

 

Für unseren Edward war es ein Traumsommer. Ende Juni, es hatte immer noch viel geregnet aber mittlerweile gab es auch Sonnentage und es wurde wärmer, begann Edward unruhig zu werden und täglich nachzufragen ob wir den nicht mal wieder wandern gehen und Pilze suchen.

Nachdem er einsehen musste, dass Claudi diesen Sommer nur wenig Zeit hat und diese Zeit mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht in den Pilzen verbringen wird, fing Edward an zu fragen ob er Brigitte besuchen darf.

Brigitte hatte nichts dagegen den Sommer über auf einen Eumel aufzupassen, zudem sie selbst leidenschaftliche Pilzsammlerin ist und sich somit zwei gefunden haben. Also Sachen gepackt und ab nach Taufkirchen.

Er bekam sogar einen eigenen Schlafplatz und bei Waldspaziergängen mit Choice war er stets in der Bauchtasche dabei, wo er alles im Blick hatte und bei Pilzsichtung sofort Alarm geschlagen hat.


So viele Pilze, so viele verschiedene Arten und die meisten sahen echt giftig aus. Aber Brigitte hat Edward erklärt welche giftig und welche essbar sind. Jetzt kennt Edward um die 50 verschiedenen Arten, Respekt!


Das Pilze auch Arbeit in der Küche machen ist für Edward kein Problem. Er hat stets beim Putzen und Schneiden der Pilze geholfen. Und nach getaner Arbeit folgt bekanntlich der Hochgenuss…


Im August ging es nach Schweden. Aber wie sich das als gut erzogener Eumel gehört, kommt man nicht ohne Gastgeschenk. Da in Schweden Kirschen selten sind wurde Kirschmarmelade gekocht. Nun konnte die Reise losgehen…


Mit Robert musste Brigitte und Bernhard ständig ans Meer fahren und mit Edward hieß es Pilze suchen…


Aber man fährt ja nicht nach Schweden nur um Pilze zu suchen. Die Landschaft ist einfach großartig und irgendwie hat Edward verstanden warum der kleine Robert das Meer so faszinierend findet.


Eigentlich wäre damit sein Urlaub zu Ende gewesen, aber Ende August war großes Pilzfreunde-Treffen. Als begeisterter Pilzfreund und angehender Pilzexperte musste Edward natürlich dabei sein und so verlängerte sich sein Urlaub. Bis zum großen Event hat er keine Chance ausgelassen sein Wissen über Pilze zu erweitern und hat Brigitte bei der Gestaltung der Vereinszeitschrift geholfen. Die könnt ihr auch lesen unter https://www.pilzfreunde.eu/der-verein/vereinszeitschrift.html.


Dann war es endlich soweit. Ein Wochenende bei dem sich alles um Pilze dreht. Wer glaubt dass Edward danach genug hätte, der irrt. Er ist jetzt dabei noch mehr über Pilze zu lesen und zu lernen um nächstes Jahr wieder zu Brigitte zu gehen und mit ihr die Wälder zu durchforsten.


Zu Hause angekommen, bekam Claudi ein riesen Glas eingekochter Pilze und ein Glas mit getrockneten Pilzen. Die anderen Perlies haben sich riesig gefreut, dass Edward wieder da ist. Der kleine Edward kam gar nicht aus dem Erzählen heraus.


Vielen Dank nochmal an Brigitte, die diesen Sommer für unseren Edward zu einem Traumsommer gemacht hat.

Nachtrag: Ein paar Tage später brachte der Postbote einen großen Umschlag an Edward adressiert. Die Verwunderung war groß und die Neugier noch größer. Edward hat ihn gleich aufgemacht und fand seine Urkunde, dass er erfolgreich seinen Pilzsachverständigen gemacht hat. Jetzt ist er natürlich doppelt stolz und das zu Recht. Zur Feier des Tages gab es gleich eine große Pfanne Pilze mit Nudeln.